Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Veranstaltungen in Paderborn und Höxter
Was ist los in der Gegend?

Veranstaltungstipps für das Hochstift

Oktober
MODIMIDOFRSASO
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123


Mittwoch 2.10.
Warburger Oktoberwoche

28.09.2019 - 12:00 Uhr   bis   06.10.2019 - 23:59 Uhr


Warburger Oktoberwoche


Vom 28. September bis 6. Oktober feiert Warburg zum 71. Mal in ununterbrochener Reihenfolge die traditionelle Oktoberwoche. Zum beliebtesten und wohl größten Volksfest zwischen Kassel und Paderborn werden rund 400.000 Besucher erwartet.

In der Gewerbe- und Verkaufsausstellung werden zahlreiche Betriebe aus Handel und Handwerk, Industrie und Dienstleistung ihre Produktpalette den Besuchern präsentieren. Im großen Bier- und Weinzelt sorgt ein abwechslungsreiches Musikprogramm für ausgelassene Stimmung- Unter anderem treten dort Sänger Chris Andrews mit seinen Hits wie "Yesterday man" und die bekannte Kölner Formation "De Höhner" mit Titeln wie "Wenn nicht jetzt, wenn dann?" auf.

Das Fest wird umrahmt von vielen kulturellen und sportlichen Sonderveranstaltungen. Des Weiteren finden zwei Musikumzüge, jeweils am Sonntag,  sowie ein großer Festumzug am Donnerstag – 03.10. - durch die malerische Innenstadt von Warburg statt.

Kennenlernführung: "Museum & Markt"

02.10.2019 - 11:30 Uhr


Kennenlernführung: "Museum & Markt"


Stadtmuseum Paderborn

Das Stadtmuseum Paderborn bietet eine 25-minütige Kennlernführung zum Thema „Museum & Markt“ an. Die Besucherinnen und Besucher erfahren dort, wie sich die Stadt Paderborn entwickelt hat und was man bei Ausgrabungen rund um den Marktplatz gefunden hat.
Der Markt war schon immer der Mittelpunkt der Stadt Paderborn. Gemeinsam mit der Museumspädagogin Carolin Ferres können Interessierte den Sammlungsspeicher erkunden und somit einen Einblick in das Stadtmuseum Paderborn erhalten. Die Einkäufe vom Markt werden während der Führung sicher im Stadtmuseum verwahrt.

Der Eintritt inklusive Führung kostet 2,50€.

Abendimpuls

02.10.2019 - 18:00 Uhr


Abendimpuls


Vor dem Paradiesportal des Paderborner Doms

Der kfd-Diözesanverband Paderborn und die freie Initiative "Maria 2.0" aus St. Julian laden im Rahmen der Aktionswoche "Macht euch stark für eine geschlechtergerechtere Kirche" der katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands zu einem Abendimpuls ein. Die Veranstalter möchten den Dom - stellvertretend für die katholische Kirche - in ihre Mitte nehmen und planen eine Menschenkette als sichtbares Zeichen ihres Ringens um Reformen in der katholischen Kirche.

Weitere Informationen: www.mariazweipunktnull.de oder www.kfd.de/aktionswoche

Delbrück feiert: Die neue Innenstadt

02.10.2019 - 19:00 Uhr   bis   03.10.2019 - 20:00 Uhr


Delbrück feiert: Die neue Innenstadt


Delbrücker Innenstadt

Am Mittwoch beginnt das Fest mit einem Open Air Konzert auf dem "neuen" alten Markt mit der Mirko Bierstedt-Band.

Am Donnerstag geht es dann mit einem Tag für die ganze Familie weiter: Mit dabei am Alten Markt sind auch die Stadtkapelle Delbrück, die Band Lepasio, die JOJOS Kindershow, die Salsa-Band "Havana" und ein Bastel- und Kreativangebot für Kinder sowie eine Hüpfburg. Die Gastronomie und auch die Bäckereien vor Ort bieten Herzhaftes und Süßes sowie die dazu passenden Getränke an.

Theaterdeele Scharmede: "Die Rose von Eaton"

02.10.2019 - 19:00 Uhr


Theaterdeele Scharmede: "Die Rose von Eaton"


Schützenhalle Salzkotten-Scharmede, An der Schützenhalle 6

Die humoristische Kriminalkomödie „Die Rose von Eaton“ der Erfolgsautoren Ralf und Thomas Jost eröffnet die Saison der Laienbühnen im Kreis Paderborn. Erstmals wird auch auf zwei Nebenbühnen gespielt. 14 Akteure sorgen für beste Unterhaltung.
Die Verlobung zwischen Lord Enderby und Mary Steward steht kurz bevor, zahlreiche Gäste sind in das Herrenhaus am Eaton Place geladen. Doch hat es Mary Steward nur auf das Geld des alternden Lords abgesehen?
Diese Kriminalkomödie versetzt die Zuschauer in die Zeit Könige George V. von England und lässt Sie intensiv an den Geschehnissen am Eaton Place teilhaben. Seien Sie gespannt, denn das Stück wird mit Ungewohntem und Überraschendem aufwarten...

Eintrittskarten sind im Vorverkauf in der Volksbank Scharmede, online unter www.theaterdeele.de oder telefonisch bei Familie Riliger (05258/3659) erhältlich.
An der Abend- bzw. Tageskasse in der Schützenhalle werden vor der Vorführung die Restkarten verkauft.

Grün-Weiße Party-Nacht

02.10.2019 - 19:30 Uhr


Grün-Weiße Party-Nacht


Vereinsheim des SC Grün-Weiß Paderborn im Inselbadstadion

Der SC Grün-Weiß Paderborn feiert wieder seine traditionelle Grün-Weiße Party-Nacht. Ein DJ sorgt für Stimmung. Auch für die Verpflegung ist gesorgt. Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind willkommen.

Oktoberfest der Markkompanie

02.10.2019 - 20:00 Uhr


Oktoberfest der Markkompanie


Alte Schützenhalle im Driburger Grund, Altenbeken

Wer bei freiem Eintritt zünftig in Dirndl und Lederhose im Driburger Grund feiern möchte, der ist hier genau richtig. Beim Wiesn-Spektakel ist mit Brezeln, Fleischkäse, Backschinken, Bier und diversen anderen Getränken für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt.

Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff

10.08.2019 - 00:00 Uhr   bis   24.11.2019 - 23:59 Uhr


Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff


Stadtmuseum Paderborn

Ein außergewöhnliches Ausstellungsprojekt ist noch bis zum 24. November 2019 im Stadtmuseum Paderborn zu sehen. Im Fokus der multimedialen Schau steht die Autorin Annette von Droste-Hülshoff, mit der die Besucher durch die (Kultur-)Landschaften des frühen 19. Jahrhunderts reisen können. Dabei lernen sie nicht nur die Lebensumstände, die Literatur und die Briefe der Dichterin kennen, sondern auch ihre Landschaften und ihre Fortbewegungsmittel: die Kutsche, das Dampfboot und die Eisenbahn. Und das alles auf ungewöhnliche und überraschende Weise.
Mit einer großen Sonderausstellung lädt das Stadtmuseum Paderborn das Publikum in seine Räume. Das Kooperationsprojekt "»Sehnsucht in die Ferne«. Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff" zeigt, wie man heute Literatur zeitgemäß und spannend ausstellen kann. Die Besucher erwartet eine szenografisch gestaltete Ausstellung, die mit vielen medialen und interaktiven Elementen zur Teilnahme animiert. Die Ausstellungsarchitekturen präsentieren sich als begehbare Landschaften, die den Besucher in das Lebensgefühl des 19. Jahrhunderts eintauchen lassen.

Demos, Discos, Denkanstöße - die 70er in Westfalen

18.08.2019 - 11:00 Uhr   bis   13.10.2019 - 17:00 Uhr


Demos, Discos, Denkanstöße - die 70er in Westfalen


Stadtmuseum, Brakel

Das rock´n´pop Museum Gronau hat in Kooperation mit dem LWL eine Wanderausstellung zusammengestellt. Im Zentrum der Ausstellung stehen Fotografien aus der Sammlung Christoph Preker. Um die damalige Zeit auch emotional zu erfassen, erzählen Menschen ihre Geschichten und stellen Ausstellungsstücke aus den 1970er Jahren zur Verfügung.

08.09.2019 - 10:00 Uhr   bis   27.10.2019 - 17:00 Uhr


Ausstellung: "Aufbruch/Umbruch"


Historisches Rathaus Bad Driburg-Dringenberg

Aufbruch setzt den Bruch als Abkehr von Konventionen voraus. Auch in jedem künstlerischen Arbeitsprozess wird  immer wieder Neuanfang, die Zerstörung gewohnter Muster, notwendig. Daneben wird Kunst zum Zeitzeugen vielfältiger Umbrüche.
Die kreativ Schaffenden des Kunst- und Kulturvereins ArtD Driburg, die in inzwischen zwölfjähriger Tradition zum Abschluss jeder Ausstellungssaison eigene Werke zeigen, lassen sich dazu vom Motto des Denkmaltages „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ anregen.
Dabei werden diesmal Bruchlinien aufgespürt, Umbrüche thematisiert oder der bewusste Bruch als künstlerisches Verfahren untersucht. Die Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Objekt und Installation werden bis zum 27. Oktober gezeigt.

Öffnungszeiten: Samstags und sonntags von 14.00 - 17.00 Uhr und  Sonntagvormittag von 10.00 - 12.00 Uhr.

"Diversität. Stadt. Gesellschaft."

27.09.2019 - 19:30 Uhr   bis   04.10.2019 - 23:59 Uhr


"Diversität. Stadt. Gesellschaft."


Verschiedene Ausstellungsorte im Paderborner Stadtgebiet

Vom Leben in Berliner Eckkneipen, über soziale Veränderungen im Frankfurter Ostend bis hin zu urbaner Landwirtschaft in Singapur: Der Verein Cheezze e.V. eröffnet an diesem Wochenende sein Fotofestival zum "Young Cheezze Award für Fotografie". Das Thema des Awards, der sich bewusst an junge Fotografinnen und Fotografen richtet, lautet "Diversität. Stadt. Gesellschaft." Damit widmet sich der Paderborner Verein aktuellen Themen der Gegenwart und stellt sie zur Diskussion. Die eingereichten Fotografien spiegeln dabei eine große Bandbreite an fotografischen Generes wider. So erwarten die Besucherinnen und Besucher sowohl sozialkritische, wie auch politische und sehr künstlerische Motive.

Weitere Informationen zu den einzelnen Ausstellungsorten, den Künstlern und dem Verein finden sich auf www.cheezze.de.

Ausstellung: "Aufbruch 1919"

29.09.2019 - 11:30 Uhr   bis   26.01.2020 - 23:59 Uhr


Ausstellung: "Aufbruch 1919"


Kunstmuseum im Marstall Paderborn Schloß-Neuhaus, Im Schloßpark 9

Das Kunstmuseum im Marstall und die Städtische Galerie in der Reithalle von Schloß Neuhaus präsentieren ein großangelegtes Ausstellungsprojekt, das die klassische Epoche der modernen Kunst mit der „zweiten Moderne“ verbindet und der Frage nachgeht, wie Künstler auf Kriegserfahrungen, Unterdrückung und Befreiung reagieren.
Im Kunstmuseum ist die Ausstellung „Aufbruch 1919 - 100 Jahre Sezession in Berlin und Dresden“ zu sehen. Neben dem Bauhaus und der Weimarer Republik feiern auch die Sezessionen von 1919 ihr 100-jähriges Jubiläum. Zu sehen ist ein facettenreiches Spektrum mit insgesamt 119 Werken von 44 Künstlern, Malern und Grafikern im Wesentlichen aus der Zeit von 1919 bis Mitte der 1920er Jahre.
 

Weitere Infos: www.paderborn.de/kunstmuseum

Ausstellung: "Kunst nach 1945"

29.09.2019 - 11:30 Uhr   bis   05.01.2020 - 23:59 Uhr


Ausstellung: "Kunst nach 1945"


Städt. Galerie in der Reithalle Paderborn-Schloß Neuhaus

Das Kunstmuseum im Marstall und die Städtische Galerie in der Reithalle von Schloß Neuhaus präsentieren ein großangelegtes Ausstellungsprojekt, das die klassische Epoche der modernen Kunst mit der „zweiten Moderne“ verbindet und der Frage nachgeht, wie Künstler auf Kriegserfahrungen, Unterdrückung und Befreiung reagieren.
Die Entfaltung der künstlerischen Freiheit nach Totalitarismus, Unterdrückung und Gleichschaltung mit dem Aufbruch der „zweiten“ Moderne nach dem Zweiten Weltkrieg zeigt die zeitgleich stattfindende Ausstellung „Kunst nach 1945: Das Wiederaufleben der Moderne und die Künstlergruppe junger westen“ in der Städtischen Galerie in der Reithalle. Unter den 57 Gemälden, Grafiken und Skulpturen sind auch Werke der wegweisenden Künstler Willi Baumeister, K. O. Götz, Emil Schumacher oder Fritz Winter. Ihre geometrisch-abstrakten und informellen ungegenständlichen Werke der 1950er Jahre zeigen den Weg in die Abstraktion, die sich neben der Abgrenzung gegenüber der ideologisch missbrauchten gegenständlichen Bildsprache in der wiedererlangten Freiheit nach Nationalsozialismus und Krieg begründet.
 

Weitere Infos: www.paderborn.de/galeriereithalle

Button Veranstaltungstipps schicken