Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Veranstaltungen in Paderborn und Höxter
Was ist los in der Gegend?

Veranstaltungstipps für das Hochstift

Oktober
MODIMIDOFRSASO
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123


Sonntag 6.10.
Warburger Oktoberwoche

28.09.2019 - 12:00 Uhr   bis   06.10.2019 - 23:59 Uhr


Warburger Oktoberwoche


Vom 28. September bis 6. Oktober feiert Warburg zum 71. Mal in ununterbrochener Reihenfolge die traditionelle Oktoberwoche. Zum beliebtesten und wohl größten Volksfest zwischen Kassel und Paderborn werden rund 400.000 Besucher erwartet.

In der Gewerbe- und Verkaufsausstellung werden zahlreiche Betriebe aus Handel und Handwerk, Industrie und Dienstleistung ihre Produktpalette den Besuchern präsentieren. Im großen Bier- und Weinzelt sorgt ein abwechslungsreiches Musikprogramm für ausgelassene Stimmung- Unter anderem treten dort Sänger Chris Andrews mit seinen Hits wie "Yesterday man" und die bekannte Kölner Formation "De Höhner" mit Titeln wie "Wenn nicht jetzt, wenn dann?" auf.

Das Fest wird umrahmt von vielen kulturellen und sportlichen Sonderveranstaltungen. Des Weiteren finden zwei Musikumzüge, jeweils am Sonntag,  sowie ein großer Festumzug am Donnerstag – 03.10. - durch die malerische Innenstadt von Warburg statt.

Wiedereröffnung der Immanuel-Kirche

06.10.2019 - 10:00 Uhr


Wiedereröffnung der Immanuel-Kirche


Immanuelkirche Bad Wünnenberg, In den Erlen 12

Gefeiert wird die Wiedereröffnung am Erntedankfes um 10.00 Uhr in der neu gestalteten Kirche mit einem zentralen Abendmahls-Gottesdienst für die ganze Gemeinde, an dem auch der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn, Volker Neuhoff, teilnimmt. Ein Festakt (ab 11.15 Uhr) und ein Gemeindefest rund um den Kirchturm (ab 12.00 Uhr) mit Spiel und Spaß sowie Kaffeetrinken schließen sich an. Um 18.00 Uhr findet in der Kirche das Konzert „Lux Aeterna“ für Violine, Orgel und kleines Schlaginstrumentarium mit dem Tamigu-Trio (Wuppertal) statt. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.

Klang und Sang für die neue Schießanlage

06.10.2019 - 15:00 Uhr


Klang und Sang für die neue Schießanlage


Schützenhalle Paderborn-Sennelager

Die Jungschützen planen eine neue Schießanlage. Der Kostenvoranschlag weist trotz erheblicher Eigenleistung einen Finanzbedarf aus, der aus eigenen Mitteln nicht zu stemmen ist. Aus dieser Situation heraus wurde vom Hubertus-Chor Sennelager die Idee für ein Benefizkonzert zugunsten der Jungschützen geboren. Es soll ein gemütlicher Nachmittag mit Kaffee und Musik vom Feinsten werden.
Um 16:00 beginnt der musikalische Teil der Veranstaltung mit renommierten Klangkörpern der Region. Der Hubertus-Chor Sennelager unter Chorleiter und Dirigent Alfons Puscher, begleitet von Konzertmeisterin Ellen Plem, startet mit gern gehörten flotten Chorliedern. Der Spielmannszug Sennelager unter Leitung von Saskia Zeyen vermittelt einen Einblick in sein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Der überregional bekannte Musikzug Schloß Neuhaus unter der langjährigen Leitung von Elmar Büsse, bekannt für professionell vorgetragene Musikstücke aus vielen Genres, lässt auf begeisternden Ohrenschmaus hoffen. Weitere Überraschungsgäste mit unterhaltsamen Einlagen haben sich angekündigt.

Der Erlös aus dem Eintrittsgeld von 15€ - und alles was sich in den aufgestellten Spendenboxen befindet - ist für die neue Schießanlage der Jungschützen Sennelager bestimmt.
Eintrittkarten gibt es bei den Jungschützen Sennelager und bei allen aktiven Mitgliedern des Hubertus-Chores. Vorab-Reservierung unter 05254 6623405 bzw per Mail unter 1ks(at)hubertus-chor-sennelager.de

Einführung von Thomas Fischer als neuen Gemeindepfarrer

06.10.2019 - 15:00 Uhr


Einführung von Thomas Fischer als neuen Gemeindepfarrer


Martin-Luther-Zentrum Paderborn

Thomas Fischer (57) wird durch Superintendent Volker Neuhoff in einem Gottesdienst am Erntedankfes in sein Amt als neuer Pfarrer des Martin-Luther-Pfarrbezirks der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Paderborn eingeführt. Der Gottesdienst im Martin-Luther-Zentrum beginnt um 15.00 Uhr. Ein Empfang schließt sich an.
Thomas Fischer war zuletzt Gemeindepfarrer in der Evangelischen Kirchengemeinde Recklinghausen-Süd. Verheiratet ist er mit Pfarrerin Antje Umbach, die ebenfalls nach Paderborn kommt und zunächst Vertretungsaufgaben im Kirchenkreis übernehmen wird.

06.10.2019 - 17:00 Uhr


Jubiläumskonzert des Chores "Sonnentau"


Kirche des Michaelsklosters Paderborn

Der Chor Sonnentau hat seinen Namen und seinen Ursprung aus dem Umfeld des Franz von Assisi: Sein „Sonnen“gesang und sein Erkennungszeichen Tau standen Pate und die Franziskanerkirche Paderborn war der erste Wirkungsort des Chores.
Das zwölfköpfige Ensemble singt geistliche und weltliche A-capella-Musik aus verschiedenen Kulturen und Zeiten. Das Jubiläumskonzert hat passend zum Ursprung des Chores den Titel „Laudato Si“, welche die Anfangsworte des italienischen Sonnengesangs sind. Neben verschiedenen Sonnengesangsvertonungen, werden auch einige Magnificatvertonungen zu hören sein, die ebenfalls das Lob Gottes musikalisch zum Ausdruck bringen. Als musikalischer Gast bereichert Frau Clotilde Oelmüller an der Harfe das Konzert. Der Chor Sonnentau wird seit 25 Jahren von Andrea Kampelmann geleitet, die in diesem Programm auch als Flötistin zu hören ist.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, der Chor freut sich aber über eine Spende für die „Aktion Lichtblicke“.

11. Orgelherbst in St. Martin

06.10.2019 - 17:00 Uhr


11. Orgelherbst in St. Martin


St. Martin, Bad Lippspringe

Zum dritten und letzten Konzert der Reihe wird der junge Kirchenmusiker Cedric Trappmann Orgelwerke von Mendelssohn, Rheinberger und Reger zu Gehör bringen.

Kulinarisches Magie-Event mit Magierduo "Golden Ace"

06.10.2019 - 18:30 Uhr


Kulinarisches Magie-Event mit Magierduo "Golden Ace"


Schützenhof Paderborn

Das Magierduo "Golden Ace" aus Hannover gehört zu den Newcomern der Branche. Doch weil ihr Programm so ungewöhnlich und überraschend ist, eroberten die Magier und Hypnotiseure Alexander Hunte und Martin Köster die Bühnen von Deutschland im Sturm. Nach der ausverkauften Tour 2017/18 ist das Magierduo jetzt mit ihrer neuen „Stell dir vor Tour 2019/20“ in über 80 Städten zu Gast.
Zur Bühnenvorstellung des Golden Ace sollte man alles vergessen, was man bislang gesehen und erlebt hat, denn das Magierduo sieht Gedanken vorher, beeinflusst Zuschauer so, dass sie tun werden, was sie wollen, obwohl sie glauben, nach freiem Willen zu handeln. Eine Show mit Hypnose und magischen Überraschungen: Poetisch, spannend, aufregend, gepaart mit charmantem Humor, mit dem die beiden Magier die Zuschauer begeistern.
Begleitet wird die Show von einem 4-Gänge-Menü.

Tickets gibt es zum Preis von 79€ im Vorverkauf unter 05251-15620 oder über www.golden-ace.de

Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff

10.08.2019 - 00:00 Uhr   bis   24.11.2019 - 23:59 Uhr


Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff


Stadtmuseum Paderborn

Ein außergewöhnliches Ausstellungsprojekt ist noch bis zum 24. November 2019 im Stadtmuseum Paderborn zu sehen. Im Fokus der multimedialen Schau steht die Autorin Annette von Droste-Hülshoff, mit der die Besucher durch die (Kultur-)Landschaften des frühen 19. Jahrhunderts reisen können. Dabei lernen sie nicht nur die Lebensumstände, die Literatur und die Briefe der Dichterin kennen, sondern auch ihre Landschaften und ihre Fortbewegungsmittel: die Kutsche, das Dampfboot und die Eisenbahn. Und das alles auf ungewöhnliche und überraschende Weise.
Mit einer großen Sonderausstellung lädt das Stadtmuseum Paderborn das Publikum in seine Räume. Das Kooperationsprojekt "»Sehnsucht in die Ferne«. Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff" zeigt, wie man heute Literatur zeitgemäß und spannend ausstellen kann. Die Besucher erwartet eine szenografisch gestaltete Ausstellung, die mit vielen medialen und interaktiven Elementen zur Teilnahme animiert. Die Ausstellungsarchitekturen präsentieren sich als begehbare Landschaften, die den Besucher in das Lebensgefühl des 19. Jahrhunderts eintauchen lassen.

Demos, Discos, Denkanstöße - die 70er in Westfalen

18.08.2019 - 11:00 Uhr   bis   13.10.2019 - 17:00 Uhr


Demos, Discos, Denkanstöße - die 70er in Westfalen


Stadtmuseum, Brakel

Das rock´n´pop Museum Gronau hat in Kooperation mit dem LWL eine Wanderausstellung zusammengestellt. Im Zentrum der Ausstellung stehen Fotografien aus der Sammlung Christoph Preker. Um die damalige Zeit auch emotional zu erfassen, erzählen Menschen ihre Geschichten und stellen Ausstellungsstücke aus den 1970er Jahren zur Verfügung.

08.09.2019 - 10:00 Uhr   bis   27.10.2019 - 17:00 Uhr


Ausstellung: "Aufbruch/Umbruch"


Historisches Rathaus Bad Driburg-Dringenberg

Aufbruch setzt den Bruch als Abkehr von Konventionen voraus. Auch in jedem künstlerischen Arbeitsprozess wird  immer wieder Neuanfang, die Zerstörung gewohnter Muster, notwendig. Daneben wird Kunst zum Zeitzeugen vielfältiger Umbrüche.
Die kreativ Schaffenden des Kunst- und Kulturvereins ArtD Driburg, die in inzwischen zwölfjähriger Tradition zum Abschluss jeder Ausstellungssaison eigene Werke zeigen, lassen sich dazu vom Motto des Denkmaltages „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ anregen.
Dabei werden diesmal Bruchlinien aufgespürt, Umbrüche thematisiert oder der bewusste Bruch als künstlerisches Verfahren untersucht. Die Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Objekt und Installation werden bis zum 27. Oktober gezeigt.

Öffnungszeiten: Samstags und sonntags von 14.00 - 17.00 Uhr und  Sonntagvormittag von 10.00 - 12.00 Uhr.

Ausstellung: "Aufbruch 1919"

29.09.2019 - 11:30 Uhr   bis   26.01.2020 - 23:59 Uhr


Ausstellung: "Aufbruch 1919"


Kunstmuseum im Marstall Paderborn Schloß-Neuhaus, Im Schloßpark 9

Das Kunstmuseum im Marstall und die Städtische Galerie in der Reithalle von Schloß Neuhaus präsentieren ein großangelegtes Ausstellungsprojekt, das die klassische Epoche der modernen Kunst mit der „zweiten Moderne“ verbindet und der Frage nachgeht, wie Künstler auf Kriegserfahrungen, Unterdrückung und Befreiung reagieren.
Im Kunstmuseum ist die Ausstellung „Aufbruch 1919 - 100 Jahre Sezession in Berlin und Dresden“ zu sehen. Neben dem Bauhaus und der Weimarer Republik feiern auch die Sezessionen von 1919 ihr 100-jähriges Jubiläum. Zu sehen ist ein facettenreiches Spektrum mit insgesamt 119 Werken von 44 Künstlern, Malern und Grafikern im Wesentlichen aus der Zeit von 1919 bis Mitte der 1920er Jahre.
 

Weitere Infos: www.paderborn.de/kunstmuseum

Ausstellung: "Kunst nach 1945"

29.09.2019 - 11:30 Uhr   bis   05.01.2020 - 23:59 Uhr


Ausstellung: "Kunst nach 1945"


Städt. Galerie in der Reithalle Paderborn-Schloß Neuhaus

Das Kunstmuseum im Marstall und die Städtische Galerie in der Reithalle von Schloß Neuhaus präsentieren ein großangelegtes Ausstellungsprojekt, das die klassische Epoche der modernen Kunst mit der „zweiten Moderne“ verbindet und der Frage nachgeht, wie Künstler auf Kriegserfahrungen, Unterdrückung und Befreiung reagieren.
Die Entfaltung der künstlerischen Freiheit nach Totalitarismus, Unterdrückung und Gleichschaltung mit dem Aufbruch der „zweiten“ Moderne nach dem Zweiten Weltkrieg zeigt die zeitgleich stattfindende Ausstellung „Kunst nach 1945: Das Wiederaufleben der Moderne und die Künstlergruppe junger westen“ in der Städtischen Galerie in der Reithalle. Unter den 57 Gemälden, Grafiken und Skulpturen sind auch Werke der wegweisenden Künstler Willi Baumeister, K. O. Götz, Emil Schumacher oder Fritz Winter. Ihre geometrisch-abstrakten und informellen ungegenständlichen Werke der 1950er Jahre zeigen den Weg in die Abstraktion, die sich neben der Abgrenzung gegenüber der ideologisch missbrauchten gegenständlichen Bildsprache in der wiedererlangten Freiheit nach Nationalsozialismus und Krieg begründet.
 

Weitere Infos: www.paderborn.de/galeriereithalle

KunstRaumKirche

05.10.2019 - 11:00 Uhr   bis   06.10.2019 - 18:00 Uhr


KunstRaumKirche


Marienkirche Höxter

Unter dem Titel „KunstRaumKirche“ veranstaltet das Kulturbüro des Kreises Höxter gemeinsam mit der evangelischen Weser-Nethe-Kirchengemeinde und lokalen Künstlern erstmals einen Kunstmarkt der bildenden Kunst. 19 ausgewählte Künstler gewähren ein Wochenende lang Einblick in das kreative Potential der hiesigen Kunstszene und präsentieren ihre Werke. Zu sehen sind Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie, Glaskunst, Skulptur und Bildhauerei. Mit dem Kunstmarkt unterstützt der Kreis Höxter seine lokalen Künstler und bietet ihnen eine Ausstellungs- und Verkaufsmöglichkeit für ihre Werke. Besuchern bietet sich in der einzigartigen Atmosphäre der Marienkirche Gelegenheit, die Künstler persönlich kennenzulernen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und sich über die Werke zu informieren.

Der Eintritt ist frei.
An beiden Verantaltungstagen jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Button Veranstaltungstipps schicken