Responsive image
 
---
---

SC Paderborn-Training sorgt im Netz für erhitzte Gemüter

Bei den Fußballern des SC Paderborn wird wieder trainiert – in den sozialen Netzwerken im Internet sorgt das nicht wirklich für Begeisterungsstürme. Viele User können nicht nachvollziehen, dass es für Fußballprofis eine Ausnahmegenehmigung gibt.

„Wie unnötig und unvernünftig. Alle müssen zu Hause bleiben aber Hauptsache der Fußball geht weiter“, schreibt eine Frau auf der Facebook-Seite des SC Paderborn. In einem weiteren Kommentar wird nach der Vorbildfunktion der Profis gefragt – Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Amateurbereich müssten schließlich aktuell zu Hause bleiben und würden zu den Profis aufschauen.

Gegenteilige Meinungen gibt es aber auch: Mal wird erinnert, wie viele Jobs auch im Hintergrund am Geschäft Profifußball hängen. Mal wird der SCP mit anderen Unternehmen verglichen, in denen schließlich auch noch gearbeitet werde. Der SCP trainiert seit Wochenbeginn wieder in Kleingruppen.