Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---

SC Paderborn holt in Bremen zweiten Saisonsieg

Was für eine Schlussphase!
Fußball-Bundesligist SC Paderborn gewinnt durch ein Tor in letzter Minute mit 1:0 bei Werder Bremen und gibt die "rote Laterne" des Tabellenletzten ab.

Den Treffer des Spiels erzielte Stürmer Sven Michel (0:1, 90. Minute, Foto), den Trainer Steffen Baumgart erst wenige Minuten zuvor eingewechselt hatte. Damit ging auch Baumgarts Schachzug auf, kurz vor Schluss einen Angreifer für einen Defensivspieler zu bringen.

Der Schiedsrichter hatte das Tor zunächst nicht gegeben, weil Passgeber Streli Mamba vermeintlich im Abseits stand. Nach der Überprüfung durch den Videoassistenten konnte Paderborn dann doch jubeln und überstand auch die siebenminütige Nachspielzeit im Weserstadion schadlos.

Paderborn überzeugte kämpferisch und zeigte eine sehr engagierte Partie. Nach dem Wechsel hatte Bremen zwar deutlich mehr vom Spiel, agierte aber meist zu ungenau und kam nur selten gefährlich vor das Gästetor. Als sich alle schon auf ein 0:0 eingestellt hatten, machte Michel mit seinem zweiten Saisontreffer den ersten Auswärtssieg dieser Saison perfekt. 

Mit jetzt acht Punkten klettert Paderborn in der Tabelle durch das bessere Torverhältnis an Köln vorbei auf Rang 17.