Responsive image
 
---
---

SCP hofft auf volle Arena

Der SC Paderborn hofft für morgen noch auf eine ausverkaufte Benteler-Arena. Für das Heimspiel gegen Union Berlin waren gestern Mittag noch rund 800 Stehplatzkarten auf der Nordtribüne verfügbar. Der Fußball-Bundesligist könnte den glücklichen Sieg in Bremen mit einem weiteren Dreier vergolden.

Wobei Trainer Steffen Baumgart auch dann noch nicht von einem Befreiungsschlag sprechen würde. Das ist ihm zu plakativ, zumal der SCP selbst im Falle eines Siegs Vorletzter bleiben würde. Und auch die Frage, wieviele Punkte bis Winterpause noch nötig sind, stellt sich für ihn nicht.

"Wenn wir die nächsten drei Spiele nicht gewinnen, haben wir immer noch eine realistische Chance drin zu bleiben, wenn wir Spiele gewinnen sollten noch aus den letzten drei - umso besser."

Was Baumgart mehr beschäftigt, ist die Frage: Wie kann der SCP die starke Defensive der Berliner knacken? Er stellt sich auf ein Spiel mit wenigen Torchancen ein. Der Mitaufsteiger hat nur ein Tor mehr geschossen als Paderborn, aber schon elf Punkte mehr auf dem Konto.