Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Zorc, Favre und Watzke stellen klar: Reus bleibt BVB-Kapitän

Dortmund (dpa) - Das sportliche Führungstrio von Borussia Dortmund hat Nationalspieler Marco Reus als Spielführer des BVB mit deutlichen Worten den Rücken gestärkt.

Borussia Dortmund

«Marco Reus ist unser Kapitän, und er bleibt unser Kapitän», sagte Manager Michael Zorc. «Es gibt keinen Grund, aber auch überhaupt keinen Grund, daran etwas zu ändern.» Zorc ordnete das Ganze als reines Medienthema ein und fügte an: «Da können Sie schreiben, so viel sie wollen.» Einem Journalisten warf er eine «nassforsche Art» vor.

Trainer Lucien Favre ließ ebenfalls keinen Zweifel daran, dass «Deutschlands Fußballer des Jahres» trotz einer Alternative wie dem im Sommer vom FC Bayern zurückgekehrten Abwehrchef Mats Hummels nach wie vor Spielführer bleibt. «Ich weiß gar nicht, warum Sie mich das fragen», sagte der Schweizer: «Mats Hummels ist sehr wichtig für die Mannschaft. Aber Marco hat es letztes Jahr sehr, sehr gut gemacht. Und er macht es auch jetzt sehr, sehr gut.»

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte zuvor dem «Kicker» versichert: «Die Diskussion um die Kapitänsbinde für Marco Reus führt in Dortmund niemand.» Reus hatte nach dem 2:2 in Frankfurt auf die Frage nach einem möglichen Mentalitätsproblem gereizt reagiert.