Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Chelsea gewinnt beim FC Arsenal - Leno patzt im London-Derby

Der FC Arsenal hat das London-Derby in der englischen Premier League gegen den FC Chelsea durch späte Treffer noch mit 1:2 (1:0) verloren.

Premier League

Beim Heimdebüt von Trainer Mikel Arteta gingen die Gastgeber durch den früheren Dortmunder Fußball-Profi Pierre-Emerick Aubameyang nach einer Ecke von Mesut Özil in Führung (13. Minute). Jorginho (83.) nach einem Patzer von Torhüter Bernd Leno und Tammy Abraham (87.) drehten die Partie aber noch. Chelsea bleibt Tabellen-Vierter, Arsenal fiel auf Platz zwölf zurück.

Beim zweiten Auftritt unter Coach Arteta wurde die Handschrift des Spaniers lange Zeit sichtbar: Arsenal agierte deutlich aggressiver und hatte mit Özil einen klugen Spielgestalter. Der zuletzt häufig kritisierte Ex-Nationalspieler leitete zudem die Führung ein. Seine Ecke köpfte nach Verlängerung von Calum Chambers Torjäger Aubameyang zum 1:0 ins Netz.

Chelsea kam im zweiten Abschnitt deutlich besser ins Spiel, dominierte teilweise das Match und wurde belohnt. Ein schlimmer Fehler von Leno, der an einer Freistoß-Flanke vorbei sprang, drückte Jorginho über die Linie. Abraham sorgte nur drei Minuten später für die Entscheidung.

Özil erhielt bei seiner Auswechslung in der 76. Minute viel Beifall. Die beiden deutschen Abwehrspieler Antonio Rüdiger und Arsenals Shkodran Mustafi prallten nach einer Ecke mit den Köpfen zusammen und mussten lange behandelt werden. Rüdiger spielte mit einem Kopfverband weiter, auch der eingewechselte Mustafi blieb auf dem Rasen.