Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Nawrath Vierter in Pokljuka - Bö siegt nach Pause

Biathlet Philipp Nawrath ist zum Auftakt des Weltcups im slowenischen Pokljuka im Einzel über 20 Kilometer auf einen hervorragenden vierten Platz gelaufen.

Biathlon-Weltcup

Bei seinem bisher besten Weltcup-Ergebnis blieb der Nesselwanger am Donnerstag fehlerfrei und verfehlte sein erstes Weltcup-Podium nur um 11,1 Sekunden. Derweil verpasste der frühere Weltmeister Erik Lesser als 20. die Chance auf die sportlichen Qualifikation für die Biathlon-WM. Im besten Fall kann der 31-Jährige aber noch einmal am Sonntag im Massenstart angreifen.

Seinen sechsten Saisonerfolg feierte Olympiasieger Johannes Thingnes Bö. Der Norweger, der wegen der Geburt seines Sohnes Gustav die beiden Weltcups in Deutschland ausließ, räumte alle 20 Scheiben ab und verwies den zuvor viermal in Serie siegreichen Franzosen Martin Fourcade um 11,4 Sekunden auf Platz zwei. Dritter wurde sein Teamkollege Fabien Claude (0 Fehler/+ 25,6 Sekunden).

In die Top Ten schafften es zudem der Vorjahreszweite Johannes Kühn als Achter und Benedikt Doll als Zehnter. Philipp Horn wurde 14., einzig Weltmeister Arnd Peiffer fiel als 45. nach vier Fehlern ab.