Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Vettel fährt Bestzeit im letzten Monza-Training

Sebastian Vettel hat kurz vor der Qualifikation zum Formel-1-Heimrennen von Ferrari die schnellste Runde gedreht.

Großer Preis von Italien

Der Niederländer war nur 32 Tausendstelsekunden langsamer, er wird wegen eines nicht erlaubten Motorenwechsels aber ohnehin in der Startaufstellung nach hinten versetzt.

Auf Trainingsplatz drei fuhr Valtteri Bottas im Mercedes vor Charles Leclerc im zweiten Ferrari. WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton reihte sich im Mercedes nur auf Rang sechs ein.

Der Brite holte schon sechsmal die Pole auf dem Kurs im Autodromo Nazionale, fünfmal gewann er das Rennen in Monza. Im WM-Klassement führt er deutlich vor Teamkollege Bottas und Verstappen. Vettel hat auf Platz vier bereits 99 Punkte Rückstand vor dem letzten Europarennen in diesem Jahr am Sonntag (15.10 Uhr/Sky und RTL).