Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

RB feiert Kantersieg in Wolfsburg - Bremen weiter

Leipzig und Bremen erreichen souverän das Achtelfinale im DFB-Pokal.

2. Runde DFB-Pokal

Berlin (dpa) - RB Leipzig hat das Bundesliga-Duell beim VfL Wolfsburg in der zweiten Runde des DFB-Pokals klar mit 6:1 (4:0) für sich entschieden und den Niedersachsen damit im 14. Pflichtspiel der Saison die erste Niederlage unter Trainer Oliver Glasner beigebracht.

Der Wolfsburger Jeffrey Bruma traf in der 13. Minute ins eigene Tor, in der zweiten Halbzeit drückten Marcel Sabitzer (55.), Emil Forsberg (58.), Konrad Laimer (61.) und zweimal Timo Werner (68./88.) die gravierende Überlegenheit der Gäste auch in Toren aus. Das 1:6 durch Wout Weghorst eine Minute vor dem Ende war nur Resultatskosmetik.

Auch Werder Bremen erledigte seine Pokalaufgabe am Mittwoch beim 4:1 (4:1) gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim souverän. Bereits nach 18 Minuten war die Partie nach Treffern von Milot Rashica (8.), Leonardo Bittencourt (11.) und Davy Klaassen (18.) entscheiden. Marco Friedl legte zum 4:0 nach (41.), ehe Marc Schnatterer (45.+1) mit einem verwandelten Handelfmeter nur das Ehrentor für die harmlosen Gäste gelang.