Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---

Information und Beratung - Wie könnt ihr euch schützen?

Schnalle einer Tasche wird geschlossen

Die Tipps zum Schutz vor Taschendiebstahl

  • Macht euch vor dem Gang oder der Fahrt in die Stadt, zum Flohmarkt oder einer sonstigen Veranstaltung Gedanken über die sichere Aufbewahrung eurer Wertsachen
  • Überlegt euch im Vorfeld, ob überhaupt alle Wertsachen mitgenommen werden müssen
  • Rechnet vor allem in Menschenmengen damit, dass Diebe euch ablenken wollen, um euch zu bestehlen
  • Bleibt misstrauisch, wenn ihr von Unbekannten angesprochen werdet - mit welchem Anliegen auch immer!
  • Tragt Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer getrennt in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper
  • Tragt Hand- und Umhängetaschen verschlossen mit dem Verschluss zur Körperseite oder klemmt sie euch unter den Arm.
  • Benutzt einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.
  • Legt Geldbörsen nicht oben in die Einkaufstasche, den Einkaufskorb oder den Einkaufswagen, sondern tragt  sie möglichst körpernah, hängt Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellt sie nicht unbeaufsichtigt ab
  • Erstattet immer eine Strafanzeige, auch wenn es nur zu einem versuchten Diebstahl gekommen ist
  • Die Polizei wird eure entwendeten Kredit- bzw. Bankkarten für das elektronische Lastschriftsystem sperren lassen
  • Sperrt zusätzlich entwendete Kredit- bzw. Bankkarte und Mobiltelefone unverzüglich über die einheitliche Sperr-Notruf-Nummer 116 116
  • Informiert zusätzlich und unverzüglich euer Geldinstitut
  • Sperrt die SIM-Karte eures Mobiltelefons sofort bei eurem Netzbetreiber, das gilt auch für Prepaid-Karten
  • Meldet den Diebstahl von Ausweisen, Führerschein etc. unverzüglich den zuständigen Ämtern