Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---

Klare Absage von Bad Driburgs Bürgermeister Burkhard Deppe an AfD

Bad Driburgs Bürgermeister Burkhard Deppe läßt die AfD mit ihrem Vorschlag für eine Podiumsdiskussion mit allen Bürgermeisterkandidaten abblitzen. Er sei zwar grundsätzlich bereit, mit jedem über fast alles zu sprechen – aber bei den Rechtspopulisten höre es für ihn auf.

Die AfD sei eine zumindest in Teilen rechtsextreme Partei, so der Bad Driburger Bürgermeister. Einige seien dort der Meinung, dass sich die Demokratie im letzten Degenerationsstadium befinde und dass dieser Zustand nur durch einen Alleinherrscher überwunden werden könne. Mit solchen Ideen sei ganz Europa schon mal in den furchtbarsten Abgrund seiner Geschichte gerissen worden. Deppe stehe deshalb für eine Podiumsdiskussion auf Einladung der Rechtspopulisten nicht zur Verfügung.

AfD-Bürgermeisterkandidat Peter Eichenseher sagte zu Deppes Entscheidung, für ihn sei „das kein Zeichen von Demokratie“. Der unabhängige Kandidat Wilk Spieker habe sich dagegen eine Teilnahme vorstellen können.
 

71-Jährige ertrinkt in Marienmünster-Kollerbeck - Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Sohn
Die Paderborner Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen Totschlags gegen einen Mann aus Marienmünster-Kollerbeck erhoben. Der 54-Jährige soll im August dieses Jahres seine schwerstpflegebedürftige und...
Straßenbeleuchtung in Teilen von Höxter ausgefallen
Nicht weit von der Höxteraner Innenstadt bleibt es die kommenden Tage dunkel. Die Straßenbeleuchtung ist ausgefallen. Der Netzbetreiber ist informiert, die Reparaturarbeiten können aber laut der Stadt...
Höxter-Bödexen: LKW-Fahrer demoliert Schilder, Laterne und Dach
Ein 28-jähriger LKW-Fahrer hat in Höxter-Bödexen auf seiner Fahrt mehrere Schäden hinterlassen. Zunächst meldete ein Zeuge der Polizei, ein LKW habe eine Straßenlaterne angefahren. Danach beschädigte...
Lohnerhöhung und Corona-Prämie für Hochstift-Bauarbeiter
Über 5.000 Bauarbeiter im Hochstift sollen bald mehr Lohn bekommen. Die Gewerkschaft IG BAU meldet zum Jahresende einen Anstieg von 2,1 Prozent. Schon mit der Novemberabrechnung sollen die Bauarbeiter...
Zunächst 350 Impfungen pro Tag in Brakeler Impfzentrum
EXKLUSIV Im Corona-Impfzentrum des Kreises Höxter sollen anfangs etwa 350 Menschen pro Tag geimpft werden. Das hat Radio Hochstift exklusiv erfahren. Nach und nach soll die Zahl der Impfungen in der...
Brakeler Stadthalle wird Corona-Impfzentrum des Kreises Höxter
Das Corona-Impfzentrum des Kreises Höxter wird in der Brakeler Stadthalle entstehen. Das hat die Kreisverwaltung am Nachmittag mitgeteilt. Der Standort wurde auch wegen seiner geographischen Lage...