Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Neustart in den Restaurants im Hochstift sehr unterschiedlich

Nach dem Neustart seit Montag ist die Stimmung bei den Gastronomen im Hochstift eher verhalten. Der große Ansturm auf Kneipen und Restaurants nach der Corona-Pause ist - wohl auch wegen der Auflagen – ausgeblieben. Ob das schlecht oder eher gut ist, beurteilen die Wirte unterschiedlich.

Die Betreiber vom „Cafe- und Bar Celona“ in Paderborn sehen das positiv. So wie es jetzt liefe, kämen sie gut über die Runden. So müsse kein Gast nach Hause geschickt werden und die Auflagen seien erfüllbar. Allerdings müssen die Betreiber den Gästen die Regeln häufig erklären. Die Steinheimer Frankenburg will das kommende Wochenende abwarten. Sollte das nicht wie gewünscht laufen, könne das Lokal auch erneut zumachen.

Lokale wie der „Strullenkrug“ in Höxter leiden darunter, dass sie ihr bewährtes Mittagsbuffet nicht mehr anbieten dürfen. Verwirrung gab es um die Frage, ob auch Lokale ohne Speisen aufmachen können. So mussten die „Bürgerstuben“ in Höxter nach einem Tag schon wieder schließen.