Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

0:6-Debakel für SCP in Lotte

Das ist der absolute Tiefpunkt für den SC Paderborn in dieser Drittliga-Saison: Bei den Sportfreunden Lotte ist der SCP am Nachmittag vor gut 2.000 Zuschauern sang- und klanglos mit 0:6 untergegangen. Der Stuhl von Trainer René Müller wackelt nach diesem Auftritt bedenklich.
Freiberger, Dej und Rosinger trafen jeweils zweimal für die Gastgeber, die auf den zweiten Tabellenplatz klettern. Der SC Paderborn taumelt dagegen nach der achten Saisonniederlage der Abstiegszone entgegen. Nur noch zwei Punkte trennen den Ex-Bundesligisten von einem Abstiegsrang.
Schon zur Pause lagen die völlig leblos agierenden Gäste aussichtslos mit 0:3 hinten. Auf dem schwer bespielbaren Platz in Lotte fanden die Gastgeber die besseren Mittel und konnten sogar spielerisch überzeugen. Der SCP fand dagegen überhaupt nicht in die Zweikämpfe und tat auch läuferisch einfach zu wenig. Nur Zlatko Dedic (Foto) leistete einigermaßen Gegenwehr, vergab aber auch leichtfertig einige Chancen.
Auf Anfrage von Radio Hochstift erklärte Präsident Martin Hornberger: "Wir tun gut daran, das erst mal sacken zu lassen." Er kündigte für morgen Gespräche mit dem Präsidium und dem Aufsichtsrat an.