Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

A44 nach Unfall stundenlang gesperrt

Ein Unfall hat am Morgen für eine dreistündige Sperrung der A44 Richtung Dortmund bei Bad Wünnenberg gesorgt. Kurz nach sieben Uhr war ein Sattelzug auf ein Pannenfahrzeug auf dem Standstreifen aufgefahren.

Der 40 Tonner kam von der Fahrbahn ab, geriet auf den Standstreifen und stieß dort gegen einen liegengebliebenen Audi. Das Pannenfahrzeug wurde vom Lastwagen durch die Leitplanke in den Graben geschoben und beide Fahrzeuge blieben dort liegen. Die Fahrer des Sattelzugs und des Audis blieben beide unverletzt. Von etwa zehn bis 13 Uhr musste die A44 in dem Bereich kurz vor dem Kreuz Wünnenberg-Haaren vollgesperrt werden.
Für die Bergung des Sattelzugs wurde ein Kran benötigt. Zeitweise staute sich der Verkehr auf der Autobahn auf einer Länge von bis zu 10 Kilometer. Auch die Umleitungsstrecken waren dicht. Durch den Unfall ist ein Sachschaden von rund 260.000 Euro entstanden.