Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Änderungen durch Lügde-Missbrauch

EXKLUSIV Wegen der Missbrauchsfälle von Lügde gibt es auch in den Kreispolizeibehörden im Hochstift Veränderungen. Wie Radio Hochstift exklusiv erfahren hat, wird in diesem Bereich Personal aufgestockt und umbesetzt. Das hatte NRW-Innenminister Herbert Reul in allen Polizeibehörden im Land gefordert.

Reul hatte angekündigt, in jeder Kreispolizeibehörde Personal aus anderen Bereichen umzuschichten und zur Verfolgung von Kindesmissbrauch einzusetzen. In Höxter läuft dazu gerade eine interne Ausschreibung für eine Stelle in dem Bereich. Von diesem Bewerber hängt es jetzt ab, in welchem Bereich Personal abgezogen wird.

In der Paderborner Behörde gibt es entgegen der Ankündigung des Innenministers sogar mehr Personal. Zwei neue Mitarbeiter aus dem IT-Bereich sind schon eingestellt. Einer arbeitet bereits in der Datenauswertung – ein weiterer beginnt seinen Job Mitte des Monats. Alleine im Kreis Paderborn wurden im vergangenen Jahr 218 Sexualdelikte bearbeitet – davon 41 Fälle von sexuellem Missbrauch von Kindern.