Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

AfD-Kundgebung und Gegendemo in Paderborn

Archivbild von einer der vorangegangenen Gegendemos

In Paderborn haben am Abend rund 1500 Menschen gegen Fremdenfeindlichkeit und die Partei "Alternative für Deutschland" protestiert. Während die Zahl der Gegendemonstranten im Vergleich zum Februar in etwa konstant geblieben ist, hat die AfD in Paderborn an Zuspruch verloren: Bei ihrer zeitgleichen Kundgebung an der Bahnhofstraße kamen knapp 200 Anhänger zusammen, zuletzt waren es noch 500 gewesen. Auch der geplante Umzug der Rechtspopulisten wurde kurzfristig abgesagt.
Obwohl die Gegendemonstranten direkt an der AfD vorbeizogen, ist es nach Polizeiangaben friedlich geblieben. Teile der Paderborner Bahnhofstraße wurden für rund 90 Minuten gesperrt.
- Unsere Fotos zeigen die Bühne der AfD und den Zug der Gegendemonstranten