Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Aktion "Tierwohl" soll größer werden

Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband ist mit seiner Initiative „Tierwohl“ durchgestartet. Mehrere Lebensmittel-Ketten zahlen pro Kilo Fleisch in einen Fonds ein, der bessere Bedingungen für die Tiere auf den Höfen finanziert. So haben Schweine zum Beispiel mehr Platz und bekommen Spielzeug. Mittlerweile haben sich mehr als doppelt so viele Landwirte für die Initiative angemeldet wie Geld zur Verfügung steht. Deshalb sollen mehr Konzerne angeworben werden, die in den Fonds einzahlen. Dafür werben ab jetzt große Plakate an den Straßen im Hochstift.