Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

ASP will gut erhaltene Dinge "retten"

„Zu schade zum Wegwerfen“: Unter diesem Motto sollen in Paderborn gut erhaltene Gegenstände vor der Abfallpresse gerettet werden. Der stadteigene Entsorgungsbetrieb ASP startet einen entsprechenden Versuch.

Durch die Erweiterung des Recyclinghofs könne der ASP jetzt mehr für die Weiterverwendung von weggeworfenen Gegenständen tun. Partner ist das Deutsche Rote Kreuz in Paderborn mit seinem Sozialkaufhaus. Dort sollen die gebrauchsfähigen Dinge, die auf dem Recyclinghof landen, weiterverkauft werden. Zunächst soll das zum Beispiel mit Geschirr, Besteck, Vasen, Dekoartikeln und Kinderspielzeug getestet werden. Der ASP weist aber schon jetzt darauf hin, dass natürlich auch eine Kaufbereitschaft da sein muss. Wenn die geretteten Produkte im Sozialkaufhaus zum Ladenhüter werden, laufe das Projekt ins Leere.

Umfrage zum Online-Semester an der Uni Paderborn
Die Uni Paderborn will durch eine Umfrage herausfinden, wie es den Studierenden während des Online-Semesters ergangen ist. Was gut und was schlecht lief, können die über 20.000 Studis noch bis Ende...
Freispruch im Vergewaltigungsprozess am Paderborner Landgericht
Der Prozess um die angebliche Vergewaltigung einer Paderbornerin ist vor dem Paderborner Landgericht mit einem Freispruch zu Ende gegangen. Ausschlaggebend für das Urteil waren widersprüchliche...
Grundschule in PB-Schloß Neuhaus wieder eröffnet
Nach fast zweieinhalb Jahren ist der Grundschulverbund Bonhoeffer Heinrich offiziell in seine neuen Räumlichkeiten in Paderborn-Schloß Neuhaus gezogen. Das Hauptgebäude, zwei Turnhallen und die Mensa...
Trainingsauftakt beim SCP
Beim ersten offiziellen Mannschaftstraining hat SCP Trainer Steffen Baumgart sein Team lange und mächtig schwitzen lassen. Bei stechender Sonne und fast 30 Grad dauerte die Einheit etwas über zwei...
Bauvorhaben am Bad Driburger Clemensheim gestoppt
Am ehemaligen Clemensheim in Bad Driburg wird vorerst nicht weiter gebaut. In der Flüchtlingsunterkunft soll eigentlich die Zahl der Plätze deutlich aufgestockt werden. Dieses Vorhaben wurde aber...
Ursache nach Brand in Hövelhof-Riege nicht mehr ermittelbar
Nach einem Brand in Hövelhof-Riege kann die Ursache nicht mehr abschließend ermittelt werden. Das hat die Polizei auf RH-Anfrage bekannt gegeben. Der Schaden liegt bei etwa 100.000 Euro. Vor knapp...