Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Beifahrer stirbt bei Horrorcrash

Bei einem Horrorunfall in Lichtenau-Henglarn ist am Samstagabend ein Beifahrer ums Leben gekommen. Der Fahrer des Autos war aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Den Einsatzkräften bot sich ein Bild des Schreckens: Der Audi A4 war in zwei Teile gerissen, überall waren Trümmerteile verstreut. Der Wagen war als solcher nicht mehr erkennbar. Der 28-jährige Fahrer aus Borchen kam den Helfern blutverschmiert und taumelnd entgegen. Sein Beifahrer – ein Freund zu Besuch aus dem Ausland – hatte bei dem Unfall keine Chance. Weil der Fahrer zunächst angab, es seien drei Leute in dem Auto gewesen, suchte ein Polizeihubschrauber das Gelände rund um den Unfallort in Lichtenau-Henglarn mit einer Wärmebildkamera ab. Später stellte sich heraus, dass nur Fahrer und Beifahrer im dem Wagen saßen. Der 28-jährige Unfallverursacher aus Borchen hatte getrunken und besitzt aktuell keinen Führerschein. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen fahrlässiger Tötung.