Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Benteler sieht Stahlkrise überwunden

Nach dem vorläufigen Ende der weltweiten Stahlkrise hofft auch das Paderborner Unternehmen Benteler mit seiner Sparte Stahlrohr wieder auf bessere Ergebnisse. Unter anderem soll das Geschäft mit Airbag-Teilen massiv ausgebaut werden.

Pro Jahr werden am Standort Paderborn künftig 50 Millionen Airbag-Hülsen produziert. Das sind mehr als doppelt so viel wie bislang. In jedem dritten Auto weltweit soll künftig eine Airbag-Hülse von Benteler stecken. Am Standort Schloß Neuhaus wird in eine neue Anlage für eine bestimmte Beschichtungstechnik investiert.
Insgesamt fließen bis 2021 200 Millionen Euro in die deutschen Standorte von Benteler Stahlrohr. Und auch auf dem US-amerikanischen Stahlmarkt sieht Benteler Licht am Ende des Tunnels. Deshalb soll die Produktion auch in dem dortigen neuen Mega-Werk im kommenden Jahr verdoppelt werden.