Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Bilanz: Papp-Papst weg - sonst alles okay

Acht Tage Libori sind rum. Und trotz der Entscheidung, alle Buden und Fahrgeschäfte am ersten Samstag geschlossen zu lassen, war die Woche sehr erfolgreich.
1,5 Millionen Besucher kamen in die Paderborner Innenstadt. Zum Vergleich: im Rekordjahr 2012 waren es 1,8 Millionen Besucher. Durch diesen hohen Ansturm konnten auch die Schausteller ihre Einbußen vom Sturm-Samstag fast komplett wieder gutmachen. Auch Polizei und Feuerwehr sind zufrieden: noch immer zählt Libori zu einem der friedlichsten Volksfeste in Deutschland. Es gab fast keine Körperverletzungen. Nur die Anzahl der Taschendiebstähle ist in diesem Jahr gestiegen. 24 Anzeigen gingen bei der Polizei ein. Einen Wermutstropfen gab es trotzdem: dem Bonifatiuswerk wurde ein Papst-Pappaufsteller gestohlen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag verschwand der Papp-Papa aus dem Zelt am Domplatz. Wer ihn hat, möge ihn bitte unbeschadet zurückbringen.