Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Brand in Paderborner Mehrfamilienhaus

Wegen eines Brandes haben Feuerwehrleute am frühen Morgen in Paderborn ein Mehrfamilienhaus evakuiert, zehn Personen wurden in Sicherheit gebracht. Offenbar hatte ein Sicherungskasten Feuer gefangen. Die Feuerwehr geht von einem technischen Defekt aus - die Suche nach der genauen Ursache läuft aber noch. Knapp 40 Feuerwehrleute mussten am frühen Morgen zu dem Mehrfamilienhaus an der Neuhäuser Straße Ecke Rathenaustraße in Paderborn ausrücken. Der Brand war im 2. Stock ausgebrochen. Die Bewohnerin konnte sich selbst aus der Wohnung retten – die ist allerdings bis auf weiteres unbewohnbar und muss saniert werden. Ein junger Mann, der in der darüber liegenden Wohnung lebt, wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Sein Mitbewohner und die Frau wurden in einem Hotel untergebracht.