Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Deutlich mehr entsorgte Elektrogeräte

Im vergangenen Jahr haben die Einwohner im Kreis Paderborn verdammt viel Abfall produziert. Das geht aus der aktuellen Bilanz des Abfall- und Entsorgungsbetriebs hervor. Demnach wurden über 30 Prozent mehr Elektrogeräte weggeschmissen als das Jahr zuvor. Insgesamt waren es gut 3.750 Tonnen.

Martin Hübner, der Betriebsleiter des A.V.E. vermutet deshalb, dass im vergangenen Jahr wohl so einige Keller ausgemistet wurden. 12,3 Kilogramm Elektroschrott pro Kopf wurden letztes Jahr weggeschmissen, das ist auch im Bundes- und Landesvergleich viel. Hübner lobt aber den verantwortungsbewussten Weg der Menschen im Kreis Paderborn, die alten Elektrogeräte beim Recyclinghof abzugeben. Auch beim Müll für die gelbe Wertstofftonne gab es einen Zuwachs auf gut 10.200 Tonnen, also über 33 Kilogramm pro Bürger. Der Trend setzt sich in diesem Jahr offenbar fort. Gründe seien zum einen steigende Einwohnerzahlen und anhaltend hohe Kaufkraft.