Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Dickköpfe blockieren sich

Wenn zwei Sturköpfe aufeinander treffen: In Marienmünster-Altenbergen haben am Nachmittag ein Bus und ein Auto eine ganze Stunde lang frontal voreinander gestanden – weil keiner der Fahrer Platz machen wollte. Die Fahrzeuge waren an einer engen Stelle einer steilen Abzweigung aufeinander getroffen. Keiner der beiden Männer wollte zurück fahren, um den anderen vorzulassen. Polizei-Beamte mussten nach Altenbergen fahren, um zu schlichten. Die Lösung ergab sich am Ende von selbst: Das Auto sprang nicht mehr an, deshalb musste die Polizei den Bus zurück lotsen, damit das Auto bergab rollen und so wieder gestartet werden konnte. Auf beide Fahrer kommen jetzt schriftliche Verwarnungen zu.

Neue Baustellen auf der B1 in Salzkotten und der Westerbachstraße in Höxter
Autofahrer müssen auf der B1 in Salzkotten ab heute etwas mehr Geduld mitbringen. Weil der Kreisverkehr von B1 und Verner Straße saniert wird, wird eine Baustellenampel eingerichtet. Für LKW wird die...
Karlie aus Bad Wünnenberg-Haaren meldet Insolvenz an
Zum wiederholten Mal in den vergangenen Jahren steht das Unternehmen Karlie aus Bad Wünnenberg-Haaren anscheinend vor einer ungewissen Zukunft. Der Hersteller für Tierzubehör hat Insolvenz angemeldet....
Im Kreis Höxter stundenlange Sewikom-Störung
Kunden des Netzanbieters Sewikom im Kreis Höxter hatten am Samstag teilweise stundenlang keinen Empfang. Das Unternehmen entschuldigt sich auf seiner Internetseite dafür. Schuld an dem Ausfall war...
Brand in Brakel-Riesel gelöscht - Gefahr für Anwohner gebannt
Nach einem Scheunen-Brand in Brakel-Riesel wird nach der Ursache gefahndet. Das Feuer konnte zwar gelöscht werden, die Einsatzkräfte haben aber fast acht Stunden dafür gebraucht. Eine große...
Betrunkene und betäubte Fahrer sorgen im Hochstift für Unfälle
Eine ganze Reihe betrunkener oder betäubter Fahrer hat die Polizei im Hochstift am Wochenende beschäftigt. Den wohl größten Sachschaden richtete ein LKW-Fahrer schon am Freitag an. Der betrunkene...
Paragon in Delbrück will offenbar Werk in Neu-Ulm schließen
Der Delbrücker Automobil-Zulieferer Paragon will offenbar sein Werk in Neu-Ulm schließen. Das berichtet die Augsburger Allgemeine Zeitung. Die 50 Mitarbeiter an dem Standort sollen bereits ihre...