Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Drei Jahre Haft für Vergewaltiger

Das Paderborner Landgericht hat einen ungewöhnlichen Fall von Vergewaltigung verhandelt. Der angeklagte Bad Lippspringer muss für drei Jahre in Haft, weil er über einen anderen Mann hergefallen war.
Täter und Opfer kannten sich im Prinzip gar nicht. Sie waren sich am gleichen Abend in einer Paderborner Disco begegnet. Als das Opfer nach Hause wollte, begleitete ihn der Bad Lippspringer Angeklagte. In den Paderwiesen bedrängte der Beschuldigte das Opfer sexuell. Als der Mann ablehnte, vergewaltigte ihn der Bad Lippspringer mehrere Male. Der Betroffene leidet auch zwei Jahre nach der Tat noch an Panikattacken. Der Vergewaltiger wurde erst vor einigen Monaten gefasst: er ist wegen Diebstahls vorbestraft und war in der Datenbank.