Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Drohne soll bei Brandermittlungen helfen

Die Höxteraner Polizei erhofft sich heute Aufschlüsse darüber, wie es zu dem Großbrand in Marienmünster-Bredenborn kommen konnte. Gestern gestalteten sich die Ermittlungen noch sehr schwierig.

Aus Sicherheitsgründen war es bisher nicht möglich, den mutmaßlichen Brandherd zu untersuchen. Die Ermittler hoffen, heute näher an die Stelle heranzukommen, an der das Feuer vermutlich ausgebrochen ist. Es soll in dem Reifenhandel in Marienmünster-Bredenborn entstanden sein. Heute soll laut Polizei auch eine Drohne zum Einsatz kommen, die Bilder von der Brandstelle liefert. Auch mithilfe dieser Fotos hoffen die Ermittler, die Ursache für das Feuer klären zu können.
Der Großbrand in Marienmünster-Bredenborn hat am Montagabend laut Schätzungen der Polizei einen Schaden von mehreren hunderttausend Euro angerichtet. Ein Wohnhaus, ein Büro, eine Werkstatt und ein Reifenlager brannten nieder. Acht Bewohner sind nach dem Feuer momentan obdachlos.