Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Durchwachsene Public Viewing-Bilanzen

Mit dem Ausscheiden der deutschen Nationalelf endet in einigen Hochstift-Städten auch das Public Viewing zur Fußball-WM. Die Bilanzen fallen dabei sehr unterschiedlich aus. An der Beverunger Eisbahn war das möglicherweise das letzte Gruppengucken überhaupt.

Einer der Organisatoren sagte zu Radio Hochstift, dass die Resonanz an der Beverunger Eisbahn mit etwa 500 Besuchern pro Spiel unter den Erwartungen lag. Es sei daher fraglich, ob es in den nächsten Jahren noch Public Viewing an der Eisbahn gebe. Bad Driburg und Brakel hatten ähnliche Besucherzahlen, sind damit aber zufrieden. Während in Bad Driburg jetzt aber Schluss mit den Übertragungen ist, werden in Brakel neben dem Finale noch mehrere andere Spiele gezeigt. In Paderborn (Foto) war ohnehin geplant, alle Spiele der WM zu präsentieren – und daran ändert sich auch nichts. Veranstalter Heinrich Heitmann glaubt, dass die Euphorie der Zuschauer im Laufe der WM wiederkommt.