Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Einbrüche in Schulen: Täter wohl gefasst

Symbolbild: Spurensicherung (Foto: polizei-beratung.de)

Die Polizei hat möglicherweise die Serie von Schuleinbrüchen im Kreis Höxter aufgeklärt. Im Hochsauerlandkreis haben Beamte zwei junge Männer festgenommen, die inzwischen rund 50 Einbrüche gestanden haben. Einer der beiden kommt aus Warburg.

Der 22-jährige und sein 18-jähriger Kumpel aus Kassel waren laut Polizei in Nordhessen und NRW seit Monaten auf Beutezug. Dabei sollen sie oft äußerst brachial vorgangen seien und nicht selten Schäden von mehreren Tausend Euro angerichet haben. Ihre Beute war aber eher gering. Seit Ende des Jahres wurden im Kreis Höxter etliche Einbrüche in Schulen gemeldet - unter anderem aus Brakel, Borgentreich, Nieheim, Peckelsheim, Steinheim und Warburg. Der 22-jährige Warburger und sein Kumpel wurden im sauerländischen Hallenberg geschnappt, wo sie kurz zuvor in eine Schule eingestiegen waren. Welche Einbrüche im Kreis Höxter auf das Konto der Beiden gehen könnten, will die Polizei heute bekanntgeben.