Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Eine Million Besucher in der Wewelsburg

Das Kreismuseum Wewelsburg bei Büren hat die einmillionste Besucherin der SS-Ausstellung begrüßt. Die Dauerausstellung wurde 1982 eröffnet – unter dem Titel: „Wewelsburg 1933 bis 1945: Kult- und Terrorstätte der SS“. Damals drehte sich die Schau ausschließlich um die lokale Geschichte des an der Wewelsburg eingerichteten KZ Niederhagen. Im Frühjahr dieses Jahres erfolgte dann die Neukonzeption. Jetzt können sich Besucher an der Wewelsburg auch umfassend über die Geschichte und Verbrechen der Schutzstaffel Hitlers informieren. In Büren-Wewelsburg starben mindestens 1285 KZ-Häftlinge. SS-Chef Heinrich Himmler wollte die Burg zum ideologischen Zentrum der SS ausbauen.