Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Einzelheiten zu Skater-Unfall

Nach dem dramatischen Unfall auf einer Skateranlage in Paderborn-Schloß Neuhaus ist der verunglückte 17-Jährige außer Lebensgefahr. Das ist die Auskunft der Ärzte, die ihn notoperiert haben. Die Polizei hat inzwischen weitere Einzelheiten bekannt gegeben:Der 17-Jährige war am späten Abend von einem Zeltdach abgerutscht und von einer 2 Zentimeter dicken Gewindestange am Oberschenkel  aufgespießt worden. Er blieb in anderthalb Metern Höhe hängen. Bis die Rettungskräfte ihn bergen konnten, verging mehr als eine Stunde, weil er zunächst stabilisiert und notärztlich versorgt werden musste. Außerdem erschwerte dichtes Gebüsch die Rettungsarbeiten. Wie jetzt bekannt wurde, waren zu der Zeit noch etwa 15 andere Jugendliche vor Ort und mussten das Unglück mit ansehen. Die Polizei weist darauf hin, dass das Klettern auf das Zeltdach der Skateranlage in Paderborn-Schloß Neuhaus verboten ist. Die entsprechenden Schilder hat der 17-Jährige offenbar ignoriert.