Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Ermittlungen zu Waffennarr dauern an

Die Ermittlungen im Fall eines Waffensammlers aus Borgentreich gestalten sich schwierig. Gut sieben Wochen nach seiner Festnahme in Dessau sprechen das Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt und die Staatsanwaltschaft Paderborn von sehr aufwändigen Untersuchungen.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen besitzt der 52-Jährige offenbar noch mehr Waffen als die, die bisher beschlagnahmt wurden. Deshalb sind weitere Auswertungen nötig. In Wohnungen des Mannes in Dessau und Borgentreich fand die Polizei unter anderem rund 900 Schusswaffen bzw. Waffenteile und mehr als zwei Tonnen Munition. Der Beschuldigte sagt zu den Vorwürfen bislang nichts. Früher hatte der 52-Jährige eine Waffenlizenz, die war ihm aber aus unbekannten Gründen entzogen worden. Vor gut einem Jahr war sein Haus in Borgentreich zwangsgeräumt worden. Zu dem Zeitpunkt war der Mann aber schon mitsamt seinem Waffenarsenal verschwunden. Anfang Februar wurde er dann in Dessau festgenommen.