Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Erneute Kritik am Minarett-Bau

Der noch in diesem Jahr geplante Bau des Minaretts in Bad Lippspringe kommt aus Sicht der Freien Wählergemeinschaft eindeutig zu früh. Der Vorsitzende der Ratsfraktion Markus Wille kritisiert die Ankündigung der türkisch-islamischen-Gemeinde. „Die Nachricht hat uns völlig überrascht“, so Wille in einer Pressemitteilung. Jetzt den Bau einfach durchzuziehen widerspreche einem vertrauensvollen Miteinander in Bad Lippspringe. Deshalb übt die Freie Wählergemeinschaft deutliche Kritik daran, wie die türkisch-islamische Gemeinde mit der Öffentlichkeit umgeht. Um mehr Verständnis für das umstrittene Minarett zu werben – sei nicht in wenigen Monaten zu erreichen. Die Planer hatten den Bauantrag für den Turm an der Moschee im März nach Protesten von Bürgern in Bad Lippspringe vorläufig zurück gezogen. Die FWG hatte danach auf mehr Zeit gehofft, um weitere Gespräche zu führen.