Responsive image

on air: 

Johanna Schmidt
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Feuerwehrleute verletzen sich im Einsatz

Rettungskräfte der Feuerwehr im Kreis Paderborn sind im Durchschnitt pro Woche in einen Unfall verwickelt – das ist die Bilanz der Feuerwehr für das vergangene Jahr. Oft stürzen die Einsatzkräfte bei Einsätzen oder in der Ausbildung. Seltener gibt es aber auch Brandverletzungen.

Ein Feuerwehrmann aus Salzkotten erlitt im letzten Jahr Brandverletzungen zweiten Grades an Armen und Händen – die Schutzausrüstung hielt einfach nicht Stand. Häufig sind es aber Bänder- und Muskelrisse, mit denen die Feuerwehrleute zu kämpfen haben. Bei einer Gefährdungsbeurteilung kam allerdings auch heraus: Die Feuerwehrhäuser im Kreis Paderborn sind oft nicht auf dem neuesten Stand. Laut Feuerwehr sind bei vielen umfangreiche Sanierungen oder sogar Neubauten nötig, es herrsche Platzmangel und es gebe nicht genug Stellplätze für die Einsatzfahrzeuge.

Viele Neuinfektionen in den Kreisen Paderborn und Höxter
Die Gesundheitsämter der Kreise Paderborn und Höxter melden 27 neue Corona-Fälle – 18 davon im Kreis Paderborn. Am stärksten betroffen sind derzeit die Stadt Paderborn und Delbrück. Im Kreis Höxter...
Zweijährige in Paderborn versehentlich überfahren - Verfahren eingestellt
Das Paderborner Amtsgericht hat das Verfahren gegen eine 40-Jährige eingestellt – sie hatte im Sommer letzten Jahres wohl versehentlich eine Zweijährige überfahren. Sie war wegen fahrlässiger Tötung...
Einbrüche in Paderborn, Elsen und Bad Driburg
Derzeit häufen sich im Hochstift die Einbrüche. Betroffen waren diesmal mehrere Häuser und Geschäftsräume im Paderborner und Bad Driburger Stadtgebiet. In Bad Driburg zieht es unbekannte Täter...
Lange Baustelle in Hövelhof abgeschlossen
Ein Jahr hat es gedauert – jetzt sind die Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße 4 in Hövelhof abgeschlossen. Zwischen der Raiffeisenstraße und dem Schulzentrum haben der Kreis Paderborn und die...
Fünfjährige wird in Bad Lippspringe von Auto angefahren
Ihr Fahrradhelm hat ein fünfjähriges Mädchen in Bad Lippspringe wohl vor Schlimmeren bewahrt. Sie und ihre Mutter waren mit dem Fahrrad auf der Detmolder Straße unterwegs. Vor einem Zebrastreifen...
Wohnheim für Menschen mit psychischen Behinderungen in Büren soll im Sommer bezugsfertig sein
Das Wohnheim für Menschen mit psychischen Behinderungen in Büren soll noch vor den Sommerferien bezugsfertig sein. Seit rund einem Jahr wird gebaut. Corona hat bisher auf die Arbeiten keinen Einfluss...