Responsive image

on air: 

Julia Kleinekemper
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Grabungen in Warburg ein "Glücksfall"

Auf dem Warburger Burgberg sind die Ausgrabungen nach vier Wochen zu Ende. 1.500 Stücke haben die Archäologen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe gefunden. Der Grabungsleiter spricht von einem „Glücksfall“, denn die letzten Ausgrabungen auf dem Warburger Burgberg sind schon über 50 Jahre her. Nur wegen Bauarbeiten konnte sein Team jetzt anrücken und durfte vier Wochen lang graben. Die Fundstücke werden in Münster ausgewertet. Erste Erkenntnisse gibt es aber jetzt schon: So muss es im Mittelalter auf der Burg drei verheerende Brände gegeben haben. Manche Scherben stammen sogar aus dem 10. Jahrhundert. Außerdem wurden auf dem Burgberg in Warbung Teile der originalen Burgmauer aus dem Mittelalter gefunden.

Weiter leichte Erholung auf dem Hochstift-Arbeitsmarkt
Die Zahl der Arbeitslosen hat im Hochstift auch im September abgenommen. Die Agentur für Arbeit hat bekanntgegeben, dass in unseren Kreisen in diesem Monat offiziell 13.630 Menschen eine Stelle...
Salzkottener bestreitet Vergewaltigung
Ein wegen Vergewaltigung Angeklagter Salzkottener weist die Vorwürfe gegen sich zurück. Beim Prozessauftakt erklärte er, dass er seine Frau niemals zum Sex gezwungen habe. Sie hätten in ihrer Ehe zwar...
Paderborner Feuerwehr muss Matratze und Holzeimer löschen
Die Feuerwehr Paderborn hat einen arbeitsreichen Abend hinter sich. An der Busdorfmauer mussten die Einsatzkräfte gegen 19 Uhr eine brennende Matratze in einer Wohnung löschen. Die Besatzung der...
Zuckerfabrik in Warburg macht endgültig dicht
In Warburg geht heute eine Ära zu Ende. Nach 138 Jahren schließt die Zuckerfabrik für immer ihre Tore. Wie das Westfalenblatt berichtet, sind die Abbauarbeiten im Werk fast abgeschlossen. In der...
Caritas Paderborn: Junge Berufsanfänger sind Verlierer der Corona-Krise
Junge Menschen und Arbeitslose im Hartz-IV-Bezug gehören zu den großen Verlierern in der Corona-Krise. Das ergibt sich laut dem Caritasverband für das Erzbistum Paderborn aus dem Arbeitslosenreport...
Laschet gibt geklaute Kunst aus Razzia im Kreis Paderborn zurück
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat vier antike Statuetten an den ägyptischen Botschafter übergeben, die aus einer Razzia im Kreis Paderborn stammen. Die Kunstwerke waren vor vier Jahren bei einem...