Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Handyparken in Warburg

Als erste Stadt im Kreis Höxter bietet die Stadt Warburg Autofahrern einen neuen Service. Sie können ihren Parkplatz ab sofort auch mit ihrem Smartphone bezahlen. Das Angebot gilt auf allen 140 Stellplätzen in der Warburger Innenstadt.

Das lästige Kleingeldsuchen ist für Autofahrer in Warburg ab sofort vorbei. Für das Handyparken in der Hansestadt müssen die Autofahrer die App des Anbieters Easypark herunterladen und sich registrieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass das System im Zwölf-Minuten-Takt abrechnet. Wer die gebuchte Zeit nicht benötigt, muss sie auch nicht bezahlen. Außerdem bekommen die Autofahrer eine Warnung, kurz bevor die Parkzeit abläuft. Allerdings kostet der Service zusätzlich zu den Gebühren zusätzlich 15 Prozent der Summe oder mindestens 20 Cent.  Die Autofahrer können in Warburg aber auch weiter einen Parkschein am Automaten ziehen.

(Unser Archivbild zeigt das Handyparken in Paderborn, dort gilt ein anderes System)