Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Hövelhofer Schützenbruder noch immer in Lebensgefahr

Drei Tage nach dem schweren Unfall eines ehrenamtlichen Helfers auf der Baustelle der Hövelhofer Schützenhalle steht der Schützenverein immer noch unter Schock. Der 70-jährige Mann war am Mittwoch von einem 5 Meter hohen Gerüst gefallen und hat sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen. Mittlerweile hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Laut Platzmajor Karl Schulmeister hat sich der Hövelhofer Schützenverein aber nichts vorzuwerfen. Von Anfang an habe sich der Verein darum gekümmert, dass eventuelle Sicherheitsmängel gar nicht erst entstehen. Karl Schulmeister: