Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Holtheim: Todesursache Rauchgasvergiftung

Nach dem tödlichen Brand am Montag in Lichtenau-Holtheim liegen die vorläufigen Ergebnisse der Obduktion vor. Demnach ist die 32-jährige Frau gestorben, weil sie zuviel Rauchgase eingeatmet hatte.

Die Brandursache lässt sich offenbar nicht mehr eindeutig klären. Nein. Weder die Experten der Polizei noch ein Sachverständiger können hundertprozentig sagen, wie es zu dem Feuer kam. Sicher ist eigentlich nur, dass es keine Hinweise auf Fremdeinwirkung und auch keine Hinweise auf irgendeinen technischen Defekt gibt.
Nachbarn in Lichtenau-Holtheim hatten ja am Montag Vormittag die Feuerwehr alarmiert, der Schwelbrand muss aber schon mehrere Stunden vorher entstanden sein. In der völlig verqualmten Wohnung fanden die Einsatzkräfte dann die Leiche der 32-Jährigen. Der Sachschaden liegt laut Polizei bei rund 100.000 Euro.

Zwei Jahre und acht Monate Haft für junge Borchenerin
Das Paderborner Amtsgericht hat eine 26-Jährige zu zwei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Die junge Frau hatte mit Drogen und illegalen Feuerwerkskörpern gehandelt. Im Juli vergangenen Jahres...
Corona im Hochstift: 59 Patienten im Krankenhaus, 13 auf Intensivstation
Die Zahl der Neuinfektionen ist im Kreis Paderborn heute um 68 gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist etwas gesunken, auf 109,8. Genau wie die Zahl der Schulen (18) und Kindergärten (7) im Kreis...
Paderborner Krankenhäuser mit sieben Millionen Euro gefördert
Zwei Paderborner Krankenhäuser bekommen Geld aus einem Fördertopf vom Land NRW. Wie der Landtagsabgeordnete Daniel Sieveke mitteilt, sollen insgesamt sieben Millionen Euro zur Förderung der Ausbildung...
Trinkwasserversorgung in Lichtenau-Herbram-Wald funktioniert wieder
Die Reparaturarbeiten an der Trinkwasserleitung für Herbram-Wald sind abgeschlossen. Laut den Stadtwerken Lichtenau ist die Transportleitung aus Bad Driburg wieder geflickt. Die Suche nach dem Leck...
Mutmaßlicher Waffenverkäufer aus Borgentreich-Natzungen beschäftigt NRW-Landtag
Die mögliche Beteiligung eines Mannes aus Borgentreich-Natzungen beim sogenannten Lübcke-Mord hat jetzt auch den Innenausschuss des NRW-Landtags beschäftigt. In einer aktuellen Viertelstunde erklärte...
Auto kracht in Lichtenau-Hakenberg auf unbeleuchteten Anhänger
Bei einem eher ungewöhnlichen Unfall hat ein Autofahrer in Lichtenau-Hakenberg schwere Verletzungen erlitten. Der Wagen des 28-Jährigen prallte abends gegen einen unbeleuchteten LKW-Anhänger. Der...