Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Holzminden: Auto brennt nach Verpuffung aus

In einer Autowerkstatt zwischen Höxter-Lüchtringen und Holzminden ist am Vormittag ein Angestellter bei einer Verpuffung verletzt worden.
Entgegen ersten Meldungen wurde der 28-jährige aus Höxter-Stahle nur leicht verletzt - er kam wegen einer Rauchvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus. Offenbar war er gerade an einem Auto beschäftigt, als sich eine Stichflamme entwickelte. Der Betrieb direkt hinter der Höxteraner Kreisgrenze rüstet PKW mit Autogasanlagen aus.
55 Einsatzkräfte hatten die Flammen schnell unter Kontrolle. Der Wagen und die Halle wurden schwer beschädigt – der Schaden soll bei 55.000 Euro liegen. Die Kreisstraße zwischen Holzminden und Höxter-Lüchtringen war während der Löscharbeiten gesperrt.