Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Immer noch Geldnot beim SCP

Sportlich hat der SC Paderborn den Klassenerhalt selbst in der Hand, finanziell spitzt sich die Lage beim Fußball-Drittligisten aber offenbar zu. Präsident Wilfried Finke hat im Gespräch mit einer Zeitung erklärt: In den nächsten Tagen müsse schon ein kleines Wunder passieren. Sonst droht der K.O..

Obwohl die bedrohliche Situation des SC Paderborn schon länger bekannt ist, hat sich laut Finke so gut wie nichts bewegt. Gut zwei Wochen hat der Klub noch Zeit, um irgendwie geschätzte 2 Millionen Euro zusammen zu kriegen. Die Stadt Paderborn sieht nur geringe Möglichkeiten zu helfen. Kontakte zu neuen Sponsoren sind zwar hergestellt, aber wegen der unklaren sportlichen Zukunft gibt es noch keine Zusagen. Deshalb hat Finke für den kommenden Sonntag eine persönliche Erklärung angekündigt, in der er die dramatische Lage des SCP noch einmal aufzeigen will. Eines hat der Präsident schon klar gemacht: Er wird das Loch nicht mehr mit seinem Geld stopfen. Diese Zeiten seien endgültig vorbei.