Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Jäger verletzt sich selbst

Symbolbild.

In Paderborn hat sich ein Jäger mit seiner Waffe versehentlich schwer verletzt. Der 72-Jährige war allein mit dem Auto zum Jagen in den Bezirk Heitwinkel bei Delbrück-Boke gefahren. Beim Durchladen des Gewehrs löste sich dann ein Schuss und landete in dessen Fuß. Da der Jäger kein Handy dabei hatte und auch niemand in der Nähe war, ist er mit der Verletzung noch nach Hause gefahren. Dort forderte der Notarzt sofort einen Rettungshubschrauber an, der den Verletzten in eine Bochumer Klinik brachte.