Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

K+S will Bauantrag stellen

Kali und Salz bleibt dabei: für das Kasseler Unternehmen ist die Salzeinleitung in Werra und Weser weiter der einzig mögliche Weg. Das hat die Chefetage im hessischen Umweltausschuß noch einmal bekräftigt. Man habe 17 mögliche Alternativen geprüft ? doch sind sie laut K+S keine gute Lösung. Der Bau der Salz-Leitung ist jetzt für das Unternehmen sogar sehr dringlich: bis Mitte Juli soll der Bauantrag auf dem Tisch liegen. Das Vorhaben von Kali und Salz ist sehr umstritten. Anlieger und Naturschützer auch im Kreis Höxter befürchten eine ökologische Katastrophe in Werra und Weser.