Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kälte stoppt Blauzungen-Krankheit

Viele Landwirte im Hochstift können offenbar durchatmen: Die Zahl der Schafe und Rinder, die sich mit der Blauzungenkrankheit infiziert haben, stagniert. Seit zehn Tagen ist zumindest im Kreis Paderborn kein neu erkranktes Tier mehr gemeldet worden. - Die spezielle Mücke, die den Virus überträgt, hat offenbar ausgestochen ? da sie Temperaturen unter 7 Grad nicht verträgt. Deshalb hatten die Bauern im Hochstift den Kälteeinbruch auch herbei gesehnt. Anfang September waren die ersten Fälle der Blauzungenkrankheit im Kreis Paderborn aufgetreten ? seitdem hatten sich fast 2.500 Tiere mit dem Virus infiziert. Die meisten Schafer und Rinder überlebten die Erkrankung nicht ? fast 1.500 verendeten, über 330 weitere mussten getötet werden. Forscher sind dabei, einen Impfstoff gegen die Blauzungenkrankheit zu entwickeln.