Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kaum Nachfrage nach Internet-Angebot

Warburgs Bürgermeister Michael Stickeln ist besorgt, weil das neue kreisweite Internet-Angebot in einigen Warburger Orten bislang nur wenig nachgefragt wird. Hintergrund seien verstärkte Werbeaktivitäten anderer Mobilfunk-Anbieter. Stickeln ruft die Bürger auf, dass mit Steuergeld geförderte Sewinet zu nutzen. Sonst drohe die Firma abzuspringen und es werde die einmalige Chance auf eine flächendeckende, gute Breitband-Versorgung in Warburg vertan. Die 10 Städte im Kreis Höxter geben 3,8 Millionen Euro in das schnelle und bezahlbare Internet aus, die Beverunger Firma SeWiKom investiert weitere 1,6 Millionen.