Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kindesaussetzung möglicherweise aufgeklärt

Die Aussetzung eines neu geborenen Jungen in Beverungen ist möglicherweise geklärt. Am Freitagmittag meldete sich eine 30-jährige Frau bei der Höxteraner Polizei ? sie gab an, die Mutter des Säuglings zu sein. Zu ihrem Motiv wollte die arbeitslose Kasachin nichts sagen. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung hatte die Polizei die Frau zwar schon in Verdacht - sie war in ihrer Wohnung aber nicht anzutreffen. Die 30-Jährige will ihren Sohn nun zurück haben ? entscheiden muss darüber das Höxteraner Kreisjugendamt, in dessen Obhut der Säugling zurzeit ist. Das Kind war in der Nacht zum vergangenen Samstag auf der Sitzbank vor einem Haus in Beverungen abgelegt worden.