Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kitas betreuen immer mehr arme Kinder

Beim Thema Kinderarmut in Kindertagesstätten kommt auch aus dem Hochstift deutliche Kritik. Kita-Leiterin Barbara Nolte (Foto) aus Hövelhof bestätigt, dass es immer mehr Fälle von armen Kindern in der Kita gebe.

Die 55-Jährige ist auch Referatsleiterin für den Verband Bildung und Erziehung. Und genau deshalb steht sie auch ständig in Kontakt mit anderen Kita-Leitungen im Hochstift und in ganz NRW. Immer öfter beklagen die Kollegen, dass die Zahl der armen Kinder in der Kita zunehme. Immer mehr Kindertagesstätten würden deshalb zum Beispiel Frühstück für alle Kinder anbieten, weil viele Kinder nie Frühstück mit haben.
Weitere Alarmsignale für Erzieherinnen sind laut Nolte zum Beispiel wetteruntaugliche Kleidung der Kinder oder die immer wieder verspätete Zahlung von Kita-Beiträgen. Dies sei auch im Hochstift Alltag. Laut einer aktuellen Studie lebt etwa jedes fünfte Kind in Deutschland in Armut.