Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kleiner Waffenschein: Deutlich mehr Anträge

Im Hochstift fühlen sich offenbar immer mehr Menschen unsicher. Die Zahl der Anträge für den Kleinen Waffenschein ist in diesem Jahr  sprunghaft angestiegen. Die Entwicklung ist sowohl im Kreis Höxter als auch im Kreis Paderborn abzulesen.
Die Zahlen sprechen für sich: Bisher gab es 2016 mehr als 170 Anträge im Kreis Höxter, im gleichen Zeitraum des Vorjahrs waren es gerade mal 15. Bei der Paderborner Polizei gab es bisher knapp 570 Anträge, im gesamten Vorjahr waren es nur 74. Der Kleine Waffenschein berechtigt zum Tragen von Schreckschuss- und Reizgaswaffen.
Ein Sprecher der Paderborner Polizei sagte allerdings zu Radio Hochstift, dass diese Waffen nur eine „trügerische Sicherheit“ böten. Der Umgang sei schwierig. Hinzu kommt, dass der Täter die Waffe auch entwenden kann und gegen den Besitzer richten könnte. Deshalb rät die Polizei generell davon ab, sich zu bewaffnen.