Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kritik an Kinderschutzgesetz

Der Kreissportbund und der Stadtsportverband Paderborn kritisieren das Bundeskinderschutzgesetz. Es sieht unter anderem vor, dass Ehrenamtliche in der Jugendarbeit zukünftig ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen müssen. Bei rund 110.000 Mitgliedern im Kreis Paderborn müssten die Sportvereine dann etwa 20.000 Führungszeugnisse kontrollieren und verwalten. Viel Aufwand - wenig Nutzen, sagen die Verbände. Sie befürchten, dass die neue Regelung Ehrenamtliche abschreckt.