Lügde: Zahl der Opfer gestiegen

Die Zahl der identifizierten Opfer beim massenhaften Missbrauch von Kindern in Lügde ist weiter gestiegen. Mittlerweile gehen die Ermittler von 31 minderjährigen Opfern aus. Das sind zwei mehr als bisher bekannt.

Die Zahl der Opfer in Lügde kann auch noch weiter wachsen. Die Ermittler müssen ja immer noch massenhaft Dateien mit kinderpornographischen Fotos und Filmen auswerten. Unter den bisher bekannten Opfern sind 27 Mädchen und vier Jungen, die Kinder waren zur Tatzeit zwischen vier und 13 Jahren. Mittlerweile geht die Ermittlungskommission „Eichwald“ 63 Hinweisen aus der Bevölkerung nach. Die Beamten vernehmen außerdem weiterhin die drei Verdächtigen, zusätzlich laufen Durchsuchungen und weitere Ermittlungen. Die mutmaßlichen Täter sitzen weiter in U-Haft, unter ihnen ist auch ein 33-Jähriger aus Steinheim.

>> Alles zum Missbrauch auf dem Campingplatz Lügde.

8.3 °
min 4.1 °
max 9 °

Letzte Meldung: 19.2. - 12:42 Uhr

Brakel, Ortseingang Lichtenau-Kleinenberg, Zwischen Höxter-Fürstenau und Bödexen , 

> alle Blitzer anzeigen (aktuell 3)
Anzeige
Anzeige
Anzeige