Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mehr Details: Notunterkunft Schloß Neuhaus

Der Kreis Paderborn hat neue Einzelheiten zur geplanten Notunterkunft in der Sporthalle des Berufskollegs in Schloss Neuhaus mitgeteilt. Danach sollen dort am nächsten Montag die ersten von bis zu 200 Flüchtlingen einziehen. Sportunterricht ist da schon seit Tagen nicht mehr möglich. Die Halle hat einen neuen Boden erhalten und in den nächsten Tagen werden dort 125 Doppelstockbetten aufgebaut. Jetzt werden noch noch Toilettenwagen und ein Verpflegungszelt aufgestellt. Dazu kommen einige Trennwände, um etwas Privatsphäre zu ermöglichen. Die Flüchtlinge sollen auch nur kurz in der Sporthalle des Berufskollegs bleiben, bevor sie auf andere Städte weiterverteilt werden. Die Schüler haben ihren Sportunterricht jetzt im Unterrichtsraum oder draußen.

Sarah Connor in Beverungen beim Weser-Open-Air 2021
Die Beverunger Kulturgemeinschaft hat für nächstes Jahr eine ganz große Nummer verpflichtet: Zusätzlich zum ohnehin schon hochkarätigen Line-up wird Sarah Conner am 29. August 2021 beim Weser-Open-Air...
Neue Baustellen auf der B1 in Salzkotten und der Westerbachstraße in Höxter
Autofahrer müssen auf der B1 in Salzkotten ab heute etwas mehr Geduld mitbringen. Weil der Kreisverkehr von B1 und Verner Straße saniert wird, wird eine Baustellenampel eingerichtet. Für LKW wird die...
Karlie aus Bad Wünnenberg-Haaren meldet Insolvenz an
Zum wiederholten Mal in den vergangenen Jahren steht das Unternehmen Karlie aus Bad Wünnenberg-Haaren anscheinend vor einer ungewissen Zukunft. Der Hersteller für Tierzubehör hat Insolvenz angemeldet....
Im Kreis Höxter stundenlange Sewikom-Störung
Kunden des Netzanbieters Sewikom im Kreis Höxter hatten am Samstag teilweise stundenlang keinen Empfang. Das Unternehmen entschuldigt sich auf seiner Internetseite dafür. Schuld an dem Ausfall war...
Brand in Brakel-Riesel gelöscht - Gefahr für Anwohner gebannt
Nach einem Scheunen-Brand in Brakel-Riesel wird nach der Ursache gefahndet. Das Feuer konnte zwar gelöscht werden, die Einsatzkräfte haben aber fast acht Stunden dafür gebraucht. Eine große...
Betrunkene und betäubte Fahrer sorgen im Hochstift für Unfälle
Eine ganze Reihe betrunkener oder betäubter Fahrer hat die Polizei im Hochstift am Wochenende beschäftigt. Den wohl größten Sachschaden richtete ein LKW-Fahrer schon am Freitag an. Der betrunkene...